Heise Developer

Informationen für Entwickler 2017-12-10T17:49:41+01:00
Subscribe to Heise Developer Feed
Die KI-Software DeepVariant setzt Daten aus einem Genomsequenzierer besonders fehlerarm zum kompletten Genom zusammen und läuft auch in der Google-Cloud.
Große Neuerungen fehlen im aktuellen Release der IDE. Android-Entwickler finden zwar eine grafische Oberfläche zum Verwalten von SDK-Paketen, die aber nicht in allen Konstellationen erwartungsgemäß funktioniert.
heise Developer fasst jede Woche bisher vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Tools, Spezifikationen oder anderem zusammen – dieses Mal u.a. mit LLVM, FreePascal und Lazarus, Spring Batch und Font Awesome.
Auf der KubeCon geben Unternehmen gerne ihre neuen Veröffentlichungen aus dem Umfeld von Containerisierung und Microservices bekannt. Dazu gehören Kubernetes 1.9 und das Microservice-Framework Metaparticle von Microsoft.
Die englischssprachige Ausgabe der Continuous Lifecycle findet 2018 zum dritten Mal statt. Vom 15. bis 18. Mai 2018 können Interessierte Einblick in die Anforderungen von Continuous Delivery erlangen und von den Erfahrungen der Sprecher profitieren.
In der heise-Developer-Serie "Die jungen Wilden" interviewen wir in regelmäßigen Abständen junge Entwickler, die in der Community aktiv sind und bereits erste Konferenzerfahrungen gesammelt haben. Dieses Mal dürfen wir Joy Clark begrüßen.
Das aktuelle Qt-Release ist das erste, das mit Vulkan zusammenarbeitet. Außerdem lassen sich Qt Quick Controls 2 individuell mit grafischen Vorlagen gestalten, und Qt Quick lernt Multi-Touch-Gesten.
Als Grundlage für Angular Material dient Googles Material Design. Außer den 30 UI-Komponenten, die im Basisset enthalten sind, können Entwickler mit Angular CDK eigene Komponenten erstellen.
In Zusammenarbeit mit Apple hat Google ein Tool veröffentlicht, mit dem sich TensorFlow-Modelle auf Apples Machine-Learning-Framework übertragen lassen.
Auch im kommenden Jahr stehen Programmiertechniken jenseits des Mainstreams im Mittelpunkt der BOB Konferenz. 14 Vorträge und acht Workshops widmen sich unter anderem Haskell und Akka Streams, aber auch Blockchain-Protokollen.
Google hat Android 8.1 für Pixel- und Nexus-Geräte zum Download bereitgestellt. Außerdem fällt der Startschuss für die sparsamere Android-Version Go.
Gemeinsame Verantwortung für Code hört sich nach einer gute Idee an. Aber sie ignoriert wichtige Konzepte der Softwareentwicklung.
Für die zweite Hauptversion der Platform as a Service hält der Bereich Serverless Computing Einzug in die Plattform. Außerdem hat das Team in Zusammenarbeit mit Google und VMware Kubernetes integriert.
Die Deployment-Ansicht im Dashboard soll allen Beteiligten eine bessere Übersicht und mehr Kontrolle bei den Arbeitsabläufen vom Schreiben des Sourcecodes bis zur Veröffentlichung geben.
Die jüngste Version von Apples Entwicklungsumgebung liefert das SDK für iOS 11.2 nach. Allerdings schlägt nach der Installation das Hochladen von Updates in den App Store fehl, wie Entwickler berichten.
Um Unternehmen schneller an das Thema IoT heranzuführen, bietet Microsoft mit IoT Central eine Software aus der Cloud, die unkompliziert Geräte vernetzen, überwachen und steuern können soll. Die verwendeten Azure-Dienste bleiben im Hintergrund.
Dass Container nur eine begrenzte Isolierung ermöglichen, ließ einen Markt für Produkte entstehen, die entsprechende Funktionen auf Clusterebene hinzufügen. Kata geht das Problem an, indem es die Container-Runtime anpasst.
Das Deep-Learning-Framework MXNet bietet in Version 1.0.0 unter anderem Gradientenkompression sowie erweitertes Indexing und lässt sich (experimentell) auf dem Raspberry Pi und NVIDIA Jetson-Boards verwenden.
Das fünfte Update von Microsofts Entwicklungsumgebung bringt Verbesserungen an der Performance und eine Reihe neuer Funktionen für .NET-, Xamarin- und Webentwickler.
Ein gut konfiguriertes JIRA-Dashboard unterstützt den Defect-Manager dabei, sich einen schnellen Überblick über den Status von Tests zu verschaffen.

Seiten